Was sind Long Tail Keywords und wie verwendet man sie?

Das Long Tail Keyword steht im starken Kontrast zum Short Head Keyword bzw. Short Tail Keyword: Es weist ein geringeres Suchvolumen auf und gilt als Nischen-Keyword. Doch genau das macht es für Ihre SEO-Strategie so wertvoll. In diesem Artikel dreht sich alles um Long Tail Keywords, ihre Vorteile und ihr Einsatz in der Praxis.

Inhaltsübersicht

1. Definition: Was ist ein Long Tail Keyword?

Man möchte meinen, Long Tail Keywords verdanken ihren Namen tatsächlich ihrer Länge: Sie sind wesentlich länger als sogenannte Short Tail Keywords, die in der Regel nur aus ein bis zwei Wörtern bestehen. Long Tail Keywords sind Suchbegriffe, die aus mehreren Keywords zusammengesetzt werden.

Diese Art von Suchbegriffen ist recht speziell – sie gelten als Nischen-Keywords. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie ein geringeres Suchvolumen aufweisen und weniger umkämpft sind. Das wiederum stellt für jeden, der einen Fuß ins Online-Marketing bekommen möchte, einen großen Vorteil dar.

Der Name “Long Tail” kommt allerdings gar nicht davon, dass diese Keywords besonders lang sind. Tatsächlich hat die Namensgebung mehr mit der Such-Nachfragekurve zu tun. Wenn alle Suchanfragen aufgezeichnet werden, die innerhalb eines Monats bei Google gestellt werden, und nach ihrem Suchvolumen geordnet werden, entsteht eine Kurve.

Also sind es nicht immer besonders lange Keywords, die als Long Tail Keywords gelten. Ab wann ein Keyword allerdings als Longtail Keyword gilt, ist nicht klar definiert. Es gibt keine Schwellenwerte, ab wann ein Keyword in die entsprechende Kategorie fällt. Genauso lassen sie sich nicht nach ihrer Wortanzahl definieren.

Zwei Arten von Longtail Keywords

Nicht jedes Longtail Keyword ist gleich. Tatsächlich lassen sie sich grob in zwei Kategorien aufteilen:

Unterstützende Longtail Keywords

Das unterstützende Long Tail Keyword gehört zu einem breiteren Thema. So passiert es in manchen Fällen, dass mehrere Long Tail Keywords ein ähnliches Suchvolumen aufweisen, obwohl sie nicht identisch sind. Das liegt daran, dass Google genau weiß, dass unterschiedliche Nutzer Suchanfragen unterschiedlich formulieren.

Folgende Beispiele erzielen fast die gleichen Suchvolumina:

Rankt also eine Ihrer Seiten für die Suchanfrage “gesunde Hundeleckerlis”, wird sie automatisch auch für alle ähnlichen Long Tail Keyword-Varianten gerankt. Sie müssen demnach nicht für jede Variante eine eigene Seite erstellen, sondern sollten sie alle mit einer Seite abdecken.

Thematische Longtail Keywords

Die zweite Kategorie funktioniert etwas anders. Hier ist das übergeordnete Thema das gleiche wie das ursprüngliche Keyword. Somit ist der Begriff, nach dem User suchen, tatsächlich die beliebteste Art und Weise, nach einem Thema oder einem Produkt zu suchen.

Hier lohnt es sich, das Keyword mit einer eigenen Seite anzusprechen. Wenn Sie es schaffen, für dieses zu ranken, ranken Sie automatisch auch für die weniger beliebten Keywords – also die unterstützenden Keywords.

Longtail Keywords für Local SEO und Nischen-Webseiten

Zwei Einsatzbereiche, in denen man besonders häufig auf Longtail Keywords stößt sind, Local SEO und Nischen-Märkte.

Webseiten, die ein hohes lokales Ranking erzielen sollen, profitieren davon, da die Keywords mit entsprechenden Ortsnamen kombiniert werden. So erkennt Google eine Relevanz der Website für eine bestimmte Stadt.

Dass Longtail Keywords vor allem in Nischen-Märkten anzutreffen sind, ist klar. Das liegt daran, dass Personen, die ein entsprechendes Keyword in die Suchmaschine eingeben, genau wissen, was sie suchen.

Ein Beispiel: Ein Händler von gebrauchten Mountainbikes in Berlin könnte einfach auf “Fahrräder kaufen” oder “Fahrräder gebraucht” ranken. Jedoch macht es viel mehr Sinn, Rankings in dem weniger umkämpften Markt “gebrauchte Mountainbikes kaufen Berlin” zu erzielen.

2. Warum sind Long Tail Keywords für SEO so wichtig?

Viele, die mit der Suchmaschinenoptimierung für ihre Webseite gerade erst beginnen, machen den Fehler und suchen nur nach einem Haupt-Keyword. Dabei ist es absolut wichtig, in die SEO-Strategie auch Longtail Keywords aufzunehmen. Auf diese Weise lassen sich Inhalte kreieren, die spezifische Suchanfragen sowie die Suchintention der Nutzer besser bedienen. Darin liegt wohl der Hauptgrund dafür, warum sich der Einsatz von Long Tail Keywords lohnt.

In Zahlen gesprochen, macht die Suche nach Long Tail Suchbegriffen rund 70 % aller Suchanfragen aus. Und wie die Statistik weiter zeigt, bestehen 95 % aller Suchanfragen über Google aus mindestens 4 Wörtern. Auf der anderen Seite lässt sich beobachten, dass Nutzer für ein Drittel aller Suchanfragen generische Keywords – also Short Head Keywords – verwenden. Der Rest – also satte zwei Drittel – besteht aus spezifischen Suchanfragen.

Folgende Gründe sprechen für Long Tail Keywords:

Vorteile von Longtail Keywords

Der wohl größte Vorteil von Longtail Keywords liegt darin, dass sie so spezifisch sind. Und je spezifischer ein Suchbegriff ist, desto größer ist die Chance auf Traffic. Das wiederum führt zu höheren Klickraten und einer besseren Conversion Rate.

Warum sind beim Einsatz von Long Tail Keywords mehr Conversions zu erwarten? Das liegt daran, dass Nutzer, die spezifische Suchanfragen stellen, näher an einer Kaufentscheidung stehen. Sucht ein Nutzer beispielsweise nach “Massivholz Esstisch Buche geölt”, sucht er nach einem ganz bestimmten Produkt und nicht nur nach irgendeinem Tisch für das Esszimmer.

Und wie ist das mit dem Traffic zu verstehen? Zwar produzieren Long Tail Keywords nicht per se viel Traffic. Allerdings summieren sich die Keywords. Der größte Anteil des gesamten Suchtraffics stammt somit aus dieser Art von Keywords und nicht etwa aus Short Tail Keywords.

Auch die geringere Konkurrenz ist ein nennenswerter Vorteil. Dadurch sind höhere Klickraten möglich. Immerhin zeichnen sich Long Tail Keywords dadurch aus, wenig umkämpft zu sein.

Wenn Sie sich für Werbeanzeigen interessieren, sind Long Tail Keywords ebenfalls eine geeignete Wahl. Das liegt ebenfalls daran, dass ein geringerer Konkurrenzdruck herrscht. Das macht die Keywords günstiger bei Google Ads, sodass Sie sich effektiv Geld sparen können. Übrigens sehen Sie den CPC (Cost per Click) von Keywords meist direkt bei der Keywordrecherche, wenn Sie ein entsprechend umfangreiches Tool verwenden.

Wollen Sie beweisen, dass Sie sich in Ihrer Nische auskennen? Auch dafür sind Long Tail Keywords das ideale Mittel. Durch die Verwendung stellen Sie heraus, dass Sie ein Profi in Ihrer Nische sind, der über Kenntnisse verfügt, die die breite Masse nicht bieten kann. Außerdem gilt: Je allgemeiner eine Suchanfrage gehalten ist, desto mehr Details müssen Sie liefern. Ist jedoch schon die Fragestellung sehr spezifisch, können Sie bereits mit einer kurzen Antwort eine Lösung zu einem Problem anbieten.

3. Wie funktionieren Long Tail Keywords?

Bevor Sie ein Long Tail Keyword in Ihre SEO-Strategie einbinden, sollten Sie die Funktionsweise genau kennen. Nehmen wir an, Sie betreiben eine Webseite für Möbel. Vor allem dann, wenn Sie ein noch recht unbekannter und kleiner Anbieter sind, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass Ihre Seiten bei der Suche nach dem Schlüsselwort “Möbel” in den Top-Positionen erscheint.

Haben Sie sich allerdings auf eine bestimmte Art von Möbeln spezialisiert, lohnt es sich, darauf zu ranken. Bei Massivholzmöbeln wären es Keywords wie “Massivholz Möbel nach Maß” oder “Nachhaltige Massivholz Esstische”, die sich als sinnvoll erweisen. So können Sie zuverlässig genau die Menschen finden, die nach dem spezifischen Produkt suchen.

Behalten Sie sich stets im Hinterkopf: Bei der Verwendung von Long Tail Keywords geht es um die Vereinfachung der Kommunikation zwischen Ihrem Unternehmen und dem potenziellen Kunden, der bereits aktiv nach Produkten oder Dienstleistungen sucht.

Sie können die Google-Suche auch andersherum betrachten. Wenn Sie über Google nach dem einfachen Stichwort “Tisch” suchen – haben Sie dann bereits eine Kaufabsicht? Oder geht es Ihnen erst einmal nur darum, sich einen Eindruck vom aktuellen Markt zu machen und Inspirationen zu sammeln?

Als Faustregel bei Long Tail Keywords gilt also: Sie werden damit zwar weniger Traffic generieren. Dafür handelt es sich bei Ihren Besuchern viel wahrscheinlicher um Personen, die sich für Ihre Produkte und Dienstleistungen begeistern können.

4. Long Tail Keywords finden - so funktioniert es

Wie auch bei allen anderen Keywords gilt: Nur mit den richtigen Longtail Keywords können Sie Ihre relevante Zielgruppe ansprechen und von sich überzeugen. Aus diesem Grund ist die Keywordrecherche ein wichtiger Faktor.

Wir haben unsere Top-Tipps für Sie zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen sollen, die richtigen Long Tail Keywords zu finden.

Google Suggest

Google Suggest – auch Google Autosuggest genannt – ist eine der am häufigsten genannten Methoden, Longtail Keywords zu ermitteln. Wenn Sie in die Suchleiste bei Google etwas eingeben, werden Ihnen meist direkt Vorschläge unterbreitet. Wenn man sich diese Vorschläge einmal genauer ansieht, merkt man, dass es sich häufig um geeignete Longtail Keywords handelt!

Selbstverständlich ist nicht alles, was hier angezeigt wird, passend. Jedoch gibt Google Suggest einen ersten Impuls und Inspiration dafür, was für Ihre Keyword-Strategie passend wäre.

Google hat allerdings noch mehr zu bieten. Wer in den Suchergebnissen etwas nach unten scrollt, stößt früher oder später auf “Ähnlich“. Dabei handelt es sich um Fragen, die von Nutzern wirklich gestellt werden und für die wirklich Interesse besteht.

Auch wenn Google hier viele praktische und kostenlose Möglichkeiten bietet, sind die Funktionen durchaus auch mit Vorsicht zu genießen. Die Problematik besteht darin, dass das Suchvolumen zu den ermittelten Longtail Keywords immer noch separat ermittelt werden muss. Dabei fällt oftmals auf, dass ein vermeintliches Long Tail Keyword in Wirklichkeit zu den Short Tail Keywords zählt. Daher gilt es, stets das Suchvolumen im Blick zu behalten!

Tools

Um Longtail Keywords zu finden, verwenden viele entsprechende Tools. Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Programme, mit denen Sie passende Suchbegriffe für Ihr Projekt entdecken können.

Wir stellen Ihnen in diesem Abschnitt die besten Tools aus beiden Welten vor. Dabei sei allerdings gesagt, dass die Anzahl an praktischen Tools noch viel größer ist.

Ahrefs

Ahrefs ist wohl einer der besten Anbieter für SEO-Tools. Mit dem Keywords Explorer ist es nicht nötig, sich mühsam manuell durch die Bestimmung des Suchvolumens für jedes einzelne Keyword quälen. Vielmehr erhalten Sie mit nur wenigen Klicks Tausende von Longtail Keywords, die nicht nur zu Ihrer Nische passen, sondern auch nach Suchvolumen sortiert sind.

Bei Ahrefs haben Sie außerdem die Wahl aus verschiedenen Filtern. So eignet sich für SEO-Anfänger mit einer Webseite mit nur wenig Autorität der KD-Filter, um passende Longtail Keywords zu finden, die bereits als Fragen formuliert sind.

Interessant ist auch, für welche Keywords Ihre Konkurrenz rankt. Bei SEO geht es häufig darum, die Mitbewerber unter die Lupe zu nehmen und zu ermitteln, wie die Performance dort so aussieht. Hier können Sie eine Menge Ideen für passende Longtail Keywords sammeln.

Aus diesem Grund gibt es entsprechende Tools, mit denen Sie eine Konkurrenzanalyse durchführen können. Auch hier ist Ahrefs zu erwähnen. Das Tool Site Explorer lässt Sie sehen, für welche Longtail Keywords Ihre Konkurrenz rankt. Dazu müssen Sie lediglich die Seite eines Mitbewerbers in das dafür vorgesehene Feld eingeben und schon werden Ihnen die Ergebnisse angezeigt:

Answer The Public

Ein Tool, das ebenfalls auf Autosuggest basiert, ist Answer The Public. Es ist mit Google Autosuggest in eine Kategorie einzuordnen. Somit können mit Answer The Public durchaus interessante Themen ermittelt werden. Allerdings sollten Sie sich nicht voll und ganz darauf stützen.

SISTRIX Keyword Tool

Eine kostenlose Nutzung ist bei SISTRIX Keyword Tool möglich. Dieses Tool liefert Ihnen wertvolle Ergänzungen und Erweiterungen zu Ihrem Keyword:

Zwar erhalten Sie nicht so ausführliche Daten wie bei Ahrefs. Trotzdem können Sie innerhalb kurzer Zeit auf eine Liste an Longtail Keywords zugreifen:

Des Weiteren warten übersichtliche Grafiken auf Sie:

Keyword.io

Ein weiteres praktisches Tool ist keyword.io:

Es ist sowohl in einer kostenlosen als auch einer kostenpflichtigen Version verfügbar. Die Suchvolumina der Keywords können Sie sich ausschließlich gegen Bezahlung anzeigen lassen.

Weitere Tools für die Keywordrecherche

Keywordrecherche über Nischen-Foren

Long Tail Keywords sind Nischen-Keywords. Daher sollten Sie Nischen-Foren, Reddit und Quora durchsuchen, wenn Sie auf der Suche nach passenden Schlüsselbegriffen sind. Warum lohnt sich das?

Die Antwort ist sehr simpel: Finden Menschen über die Googlesuche keine passende Antwort auf ihre Frage oder keine Lösung zu ihrem Problem, wenden sie sich an Quora, Reddit und andere Foren.

Praktisch ist diese Methode auch deshalb, da sich unter der Frage vielleicht schon eine Diskussion gebildet hat. Dort können Informationen enthalten sein, die Ihnen bei der Erstellung entsprechenden Inhalts behilflich sein können.

Es gibt jedoch auch einen Nachteil: Diese Art der Keywordrecherche ist recht mühsam. Außerdem erhalten Sie nicht direkt Angaben über das Suchvolumen. Hierfür benötigen Sie vielmehr ein separates Tool.

Weitere Tipps für die Suche nach Long Tail Suchbegriffen

Wie bei allem anderen in der SEO-Welt gilt: Es gibt keine Pauschalantworten und Patentrezepte. Ihre Keywords sollten einfach optimal auf Ihre Zielgruppe und Webseite abgestimmt sein. Daher ist es die Aufgabe der Longtail Keywords, Sie von der Masse abzuheben.

Hilfreich sind dabei nicht nur Tools und Funktionen von Google. Stellen Sie sich für die eingehende Keywordrecherche einfach einmal folgende Fragen:

5. Fazit

Wenn Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website optimieren möchten, sind eine Menge Dinge zu beachten. Vor allem die Wahl der Keywords ist relevant. Longtail Keywords bieten eine Bandbreite wunderbarer Möglichkeiten, da sie weniger umkämpft sind. Vor allem für Nischenseiten, aber auch für viele andere Anbieter im World Wide Web bringen Longtail Keywords viele Vorteile mit sich. Wichtig bei der Keyword-Recherche ist, immer auf das Suchvolumen, die Suchintention und die Zielgruppe zu achten.

Author

Tim Cazin

Als Gründer und Geschäftsführer von Klickspace bringe ich fundierte Expertise in SEO, SEA und Analytics mit, gepaart mit einer tiefen Leidenschaft für alles rund um Google. Meine Spezialisierung im E-Commerce-Bereich ermöglicht es mir, innovative Strategien zu entwickeln, die den digitalen Erfolg meiner Kunden nachhaltig steigern.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *